Bau dir deine eigene Litzenrollen-Halterung


Irgendwann kommt einmal der Moment und dann herrscht nur noch Chaos auf dem heimischen Bastel&Labortisch. Da heißt es Ordnung muss her. Besonders die großen Litzenrollen liegen da immer faul auf dem Tisch rum. Warum sollte man die nicht unter das Regal hängen, das sich quer über dem Tisch erstreckt. Also braucht man doch nur einen Rundstab und zwei Winkel rechts und links, fertig ist das Rollenaufbewahrungsgerät.

Vorbereitung:

Durchmesser der Litzenrollen-Löcher ausmessen. Einen Rundstab besorgen, der etwas kleiner ist als jener Durchmesser. Die Länge des Stabes richtet sich natürlich an die Anzahl der vorhandenen Rollen. Ich habe noch etwas zusätzliche Länge draufgegeben, zwei Rollen hätten da jetzt noch Platz.
Nun brauchen wir noch ein Paar sogenannter Stuhlwinkel. Das sind schmale rechtwinkelige Winkel. Bei Ebay oder Obi gibts die für ein paar Tacken. Die Länge richtet sich hier nach dem Durchmesser der ganzen Rolle. So nun haben wir eigentlich alles beisammen.

Zusammenbau:

1. Rundstab zusägen.
2. Winkel an die Stabenden schrauben. Tipp: mit einem 2er Bohrer vorbohren, dann splittert das Holz nicht.
3. Das Winkel-Stab-Gebilde an das Regal von unten schrauben.
4. Eine Seite des Stabes lose schrauben, Litzenrollen aufschieben. Stab wieder festschrauben.
Fertig

litzenrollen
litzenrollen_aufbewahrung_vorm_saegen
litzenrollen_aufbewahrung_montiert
litzenrollen_aufbewahrung_fertig

Einkaufsliste:

  • Rundstab, <1m, ~14mm Durchmesser
  • 2 Winkel, Länge richtet sich nach dem Durchmesser der Rollen
  • Schrauben

Werkzeugkiste:

  • Schraubendreher/Akkuschrauber
  • Zollstock, Bleistift
  • Gehrungssäge, Feile
  • Schutzbrille

Kosten:

ca. 5€

Bastelspaß-Dauer

  • ~0,5h