Die endgeniale Arduino Drum-Maschine


Die Zeit der langweiligen analogen ein-mann Entertainier ist endgültig vorbei. Jeder durchschnittliche Geek kann sich inzwichen geniale Apparate selber zusammenzimmern. Früher hat man für Konzerte dieser Art noch 5 Rastamänner gebraucht, jetzt bedarf es nur noch eines Arduinos und zweier Wii-Motes.

Cool oder? Da kommt man fast in die Versuchung sowas selber zu bauen. Nur fürchte ich, dass unsere Urzeitkrebse und die Nachbarn da etwas dagegen hätten 🙂

Robotic Drum Kit von adelcambre (Flickr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.