E-Learning muss nicht teuer sein


Für das Fernlernen wird eigentlich in fast jeder Zeitschrift auf der letzten Seite geworben.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man außer den hohen Kosten nicht zu viel erwarten sollte. Auch wer meint, es gäbe da zig verschiedene Institute, der wird bald feststellen, dass alle das gleiche viele Geld haben wollen und das überall eine Firma dahinter steht, die man aus der Schulzeit von den Schulbüchern kennt.
Aber gleich die Flinte ins Korn werfen und ins Big B. Haus einziehen oder sich anderen sinnfreien Aktivitäten hingeben? Nein, mitnichten, so gibt es eine tolle englische Webseite der Open University die viele Themen als E-Learning-Content kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Besuch doch einfach http://openlearn.open.ac.uk/ und schaue, ob was interessantes für dich dabei ist.

Für die Elektronikaffinen unter uns, ist die Seite http://www.techonline.com/ zu empfehlen. Sie enthält viele Technikkurse diverser Halbleiterhersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.