Empfehlungen für den kalten Herbst: Defense Grid & Rainald Grebe 3


Für den kalten Herbst habe ich zwei interessante Empfehlungen:

Defense Grid – The Awakening

Defense Grid ist ein Indie Tower Defense Spiel, das es für knapp 9 Tacken bei der Spiele-Dampfmaschine Steam gibt. Ziel ist es, die aus irgendeinem Grund total gemeinen fiesen Aliens, daran zu hindern an die „Kerne“ zu kommen und diese mit zum Ausgang zu schleppen. Hierzu steht dem Spieler eine reichhaltige Auswahl an ballernden Türmen zur Verfügung, die sich in drei Stufen upgraden lassen.
Das simple Tower Defense-Spielprinzip macht irgendwie süchtig. Auch bereits durchgespielte Levels möchte man immer durchspielen, mit angepassten Strategien, anderen Türmen, … .
Die 20 Levels reichen für mindestens 10 Stunden Spielspaß.

Defense Grid - Menu
Defense Grid
Defense Grid

Link: http://defensegrid.hiddenpath.com/

Rainald Grebe: Das Hongkongkonzert

Wem vor lauter Aliens grillen dann der Kopf schwirrt, der kann sich zu der aktuellen CD von Rainald Grebe entspannen.


Rainald Grebe: Das Hongkongkonzert

Live fand ich das HongKong-Konzert noch eine Ecke besser. Die einzigartigen Gesichtsausdrücke Herrn Grebes und die Techno-Winkekatzen-Perfomance auf dem Klavierflügel muss man einfach gesehen haben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Gedanken zu “Empfehlungen für den kalten Herbst: Defense Grid & Rainald Grebe