LPCxpresso – unboxing


Nach wir beim NXP LPC1100 Design Challenge die erste Hürden genommen haben und ein Designentwurf auf die Webseite eingestellt haben, ist heute, gut einen Monat später der LPCxpresso angekommen.

Die Verpackung und ihr Inhalt sind doch sehr übersichtlich:

Keine aufwendige Verpackung mit Beschreibung und CD, einfach ein Luftpolsterumschlag, in der sich die kleine Platine und ein kleiner Zettel mit der der URL befindet: nxp.com/lpcexpresso.

Der LPCxpresso ist ca. 14cm x 3,5cm groß. Ist einseitig bestückt, besitzt einen Mini-USB-Anschluss, einen LPC3154 als Debug-Chip und einen LPC1114 auf der abtrennbaren Prototype-Board-Seite. Hier sind sämtliche Pins auf Lötkontakte geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.