Safari 4 Public Beta 1


Ich muss gestehen ich bin positiv überrascht. Ehrlich gesagt wusste ich bis heute gar nicht, das die Entwicklung von Safari 4 schon so weit fortgeschritten ist und heute lese ich, dass es bereits eine Public Beta zum herunterladen gibt. Natürlich konnte ich nicht anders und etwa 5 Minuten später war die Beta installiert.

Gewöhnungsbedürftig finde ich, die Tabs am oberen Bildschirmrand. Ehrlich gesagt habe ich so etwas noch nie gesehen – wird das jetzt ein neuer Standard im Betriebsystem?

Tabs jetzt oben bei Safari

Positiv finde ich dagegen die wirklich spürbar schnellere Ladezeit – ob das Versprechen stimmt, das Safari der schnellste Browser ist – keine Ahnung. 4 mal so schnell fühlt sich die neue Javascript Engine nicht an – aber immerhin schnell genug.

Was ich auch positiv finde sind die grafischen Bookmarks – erinnert mich irgendwie an Opera. Auch gut finde ich, dass man sich von Firefox 3 das mehr als gelungene Konzept der intelligenten Adressleiste abgeschaut hat, allerdings finde ich hier ist noch Feinarbeit nötig. Es fühlt sich nicht halb so gut an wie bei Firefox 3.

Sehr nützlich ist auch die Autocompletion im Suchfeld. Hierfür hat man vorher ein fragwürdiges Safari-Addon namens Inquisitor benötigt, dass aber leider auch ungefragt Affilate-Links eingeblendet hat.

Klasse finde ich auch, dass sich Apple nun auch unter Windows endlich an Standards hält und nicht mehr Fremd aussieht.

Insgesamt finde ich Safari hat wieder aufgeholt und ich habe beschlossen zum normalen rumsurfen ab jetzt Safari wieder eine Chance zu geben. Bis jetzt hatte ich keine ernsthaften nervigen Bugs, nur kleinere Probleme mit dem WYSIWYG-Editor von WordPress.

Mehr Link zum Thema:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Safari 4 Public Beta

  • macplanet

    Probleme mit WordPress sehe ich auch.
    Mit der neuesten Beta von WebKit (hier herunterzuladen), scheint aber alles korrekt zu funktionieren.
    Ich hab mit den WebKit-Nightlies nicht immer gute Erfahrungen gemacht, vorerst probiere ich es aber mal damit …