Schnieke Bausätze, die es hier in Deutschland gar nicht gibt 1


Ein- zweimal im Jahr zücke ich die goldene Amexkarte, äh ich meine natürlich die Platin-Amexkarte, und bestelle mir Bastelsachen jenseits des großen Teiches. Denn viele Bastelsachen gibt es in den heimischen Läden gar nicht zu kaufen.
Besonders haben es mir die Bausätze der Firma Tamiya angetan. Die Firma kennt man zwar auch in Deutschland, deren Bausätze werden hier her aber nicht importiert. Vermutlich, weil die kleinen und großen deutschen Kinder später eh nur BWL studieren wollen und Technik eh voll uncool ist.

Bei der aktuellen Bestellung hat es dieses Mal leider besonders lange gedauert, dass Paket zuzustellen und das am sehnsüchtigsten erwartete Dingensen hat natürlich auch gefehlt, der Arm-Roboter. 🙁
Mal schauen, ob die Schlaubischlümpfe das noch hinbekommen.

Aber ein was feines hat es dann doch noch zu mir geschafft: ein Seilbahnbaussatz. Der war ratzefatz aufgebaut.

Und dann das ganze mal in Aktion, anschnallen bitte:

Voll uncool diese Technik, ich hätte echt BWL studieren sollen. Macht sicher mehr Spaß so Zahlenkolonen anzugucken als was zusammenzubasteln.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Schnieke Bausätze, die es hier in Deutschland gar nicht gibt