Spotify – Mein nächstes großes Ding in Sachen Musik 2


Vorgestern habe ich Spotify entdeckt und bin doch recht begeistert davon.

Was ist Spotify?

Spotify ist eine Software für Mac OS X und Windows und erinnert etwas an Last.fm. Im Gegensatz zu Last.fm gibt es aber keinerlei Begrenzung was, oder wie oft man etwas hört.
Weil Musik mit anderen Leuten teilen Spaß macht, kann man auch mit Spotify Lieder und Playlisten mit seinen Freunden teilen.
Toll daran ist auch, dass Spotify die Rechte der Künstler respektiert und brav abgaben zahlt.

Die Grundversion von Spotify ist kostenlos aber dafür nur im Vereinigten Königreich zugänglich.

spotify

Die Software

Die Software ist eine wahre Perle. Während Itunes einen inzwischen vollkommen erschlägt, langsam und grausam ist bietet Spotify ein aufgeräumtes und schönes Interface, mit dem man sich ganz auf das finden, teilen und hören seiner Lieblingsmusik konzentrieren kann.

Interessant ist, dass Spotify ähnlich wie Songbird die Entwicklung von Plugins und Addons zulässt. Neben einem Scrobbler für Last.fm gibt es sogar eine Remote fürs IPhone.

Wie meldet man sich von Deutschland auf Spotify an?

Wie schon gesagt, bleibt einem der Zugang zu Spotify aus Deutschland normalerweise verwährt. Allerdings kann man mit einem kleinen Trick einfach zum virtuellen Briten werden:
Dazu benutzt man einfach einen Proxy in den UK. Zur Zeit funktioniert zum Beispiel http://ukhostcentre.co.uk (via aptgetupdate). Als Webentwickler will ich aber davor warnen sein Standardpasswort bei der Anmeldung zu verwenden, da der Betreiber des Proxys theoretisch mitlesen kann.

Alle 14 Tage muss man sich dann wieder über einen Proxy bei Spotify einwählen. Der Sinn der 14-Tage regelung ist das reguläre britische Benutzer ruhig auf Reisen gehen können, ohne genervt zu werden.

Mein Fazit

Ich bin absolut begeistert von Spotify. Selbst meine Suche nach Shostakovich einem russischen Komponisten hat immerhin 253!! Alben gefunden, die ich mir jetzt alle genüsslich auf den Ohren zergehen lassen kann, ohne einen müden Cent dafür löhnen zu müssen!

Ich hoffe, dass Spotify in Zukunft auch in Deutschland verfügbar ist und man den Umweg über einen Proxy dann nicht mehr braucht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Gedanken zu “Spotify – Mein nächstes großes Ding in Sachen Musik

  • kp

    Hi, wie konntest Du Dich bei Spotify anmelden? Auch wenn ich über einen UK Proxy auf Spotify zugreife brauche ich eine Einladung? Geht es auch ohne Einladung. Oder. Wie komme ich an eine? Idee wäre nett. LG kp