Von der Wetterstation zur Ökostromquelle


Wetterstation mit 2 Solarpanels

Nachdem für die Wetterstation noch einige Modifikationen notwendig sind, habe ich vorerst eine neue Aufgabe für die beiden 10W Solarpanels gefunden: als Stromquelle für eine Raumbelüftung und für das Atomblitz Zipfel-Moodlight.

solar_energieverteiler
Hierzu habe ich das Gehäuse in dem der Solarregler und der Bleiakku untergebracht sind mit einer neuen PG-Verschraubung erweitert und eine Leitung in das Haus gelegt. Hieran angeschlossen wird eine Box mit spezialspezielligen Neutrik SpeakON Anschlüssen, damit kleine Robben nicht ausversehen eine dicke 220V Last anschließen können.

Energy Distribution Box

So ausgestattet, können nun 12V-Lasten in der Wohnung betrieben werden, ohne das ein Cent an die fiesen Stromversorger geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.