Wuala – Lokalen gegen Online-Speicher Tauschen.


Schon seit einigen Monaten benutze ich Wuala, eine Anwendung für Mac OS X, Linux und Windows die es einem ermöglicht lokalen Speicher gegen Online Speicher zu tauschen.

Wuala wird von einem Team aus 11 Computerwissenschaftlern betreut, die aus dem Umfeld der ETH Zürich kommen.

Auch die Technik, auf der Wuala basiert wurde an der eidgenössischen Hochschule erforscht und entwickelt.

Wuala verteilt die Daten der Benutzer auf Rechnern anderer Mitglieder und auf von Wuala gehosteten Servern. Die Daten werden dabei im Vorfeld lokal per AES verschlüsselt und daher kommt auch niemand externes an die eigenen Daten.

Die verschlüsselten Daten werden dann in Fragmente hufgesplittet, die dann inteligent über das Netzwerk verteilt werden, so dass man dann auch recht schnell auf seine Online gespeicherten Daten zugreifen kann.

Spannend ist auch die Möglichkeit die Daten mit anderen Leuten und Gruppen zu Teilen, so kann man zB als Familie kollektive und sichere Fotoalben anlegen.

Eine nette Erklärung zum Konzept gibt es auf YouTube.

Wuala funktioniert bei mir wunderbar und ich kann nur jedem ans Herz legen, mal ein wenig damit rumzuspielen – 1 GB Speicher gibt es auch ohne tauschen.

Ich habe mit Wuala jedenfalls die perfekte Lösung für mich gefunden um meine wichtigsten Fotos und meine gekaufte Musik sichern zu können.

Links zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.