ZZAdruino, eine Steuerung für den ZZA 6


Zugzielanzeiger blättert

Die Woche habe ich dazu genutzt, mit der Arduino-Plattform ein wenig warm zu werden. Was nach ein paar Fluchen auch recht gut geklappt hat. Als erstes Projekt habe ich mir eine Steuerung für meinen U-Bahn-ZZA (Zugzielanzeiger) ausgeguckt. Allerdings sind der ZZA und der Arduino noch nicht von Haus aus kompatibel zu einander. Ohne eine kleine Transistorstufe zwischen den beiden würde der Arduino schnell zum Rauchzeichengerät werden.

ZZArduino

So habe ich auf einer Lochrasterplatine eine kleine Schaltung mit einem I2C-IO-Expander (MAX6956) und 20 MOSFETS aufgebaut. Leider habe ich festgestellt, dass der olle Arduino nicht ganz so dufte für Lochrasterkarten ausgelegt ist, warum weiß ich auch nicht. Aber mit Bud Spencer-Haudrauf-Mentalität geht auch das wieder.
Und nach ein paar fiesen Bitdrehereien und Invertierung der Invertierung in der Software macht der ZZA auch das was er soll, rattarattaratta und tolle Sachen anzeigen 🙂
Die Schaltung habe ich dann ZZArduino getauft.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Gedanken zu “ZZAdruino, eine Steuerung für den ZZA